Erbrecht

 

 

Das Erbrecht regelt, wer das Vermögen eines Verstorbenen erhält und wie dies geschieht. Mit Eintritt des Erbfalls tritt der Erbe oder die Erbengemeinschaft automatisch in die Fußstapfen des Erblassers. Hierbei kommt es zur Gesamtrechtsnachfolge, sodass neben sämtlichen Vermögenswerten auch alle Verbindlickeiten auf den oder die Erben übergehen.

 

Ein Erbe kann dabei mittels letztwilliger Verfügung (Testament oder Erbvertrag) bestimmt werden. Errichtet der Erblasser keine letztwillige Verfügung, greift die gesetzliche Erbfolge. Als Rechtsanwälte können wir Sie bei der Geltendmachung Ihrer erbrechtlichen Ansprüche unterstützen. Dies umfasst insbesondere:

 

  • die Prüfung, ob Sie Erbe geworden sind und Ihnen erbrechtliche Ansprüche zustehen,​
  • die Ermittlung des Wertes eines Nachlasses durch Erstellung eines Bestandsverzeichnisses,
  • die Ausarbeitung einer letztwilligen Verfügung (Testament oder Erbvertrag),
  • den Widerruf eines ggf. früheren Testaments,
  • die Beantragung bzw. Einziehung eines unrichtig erteilten Erbscheins,
  • die Geltendmachung und Abwehr von Pflichtteilsansprüchen.

 

Leider ist gerade auf dem Gebiet des Erbrechts immer wieder Streit zwischen Familienangehörigen und entfernten Verwandten nur allzu oft vorprogrammiert. Hier bereits zu Lebzeiten entsprechend Vorsorge zu betreiben oder im Erbfall möglichst schnell die eigenen Ansprüche zu sichern, kann daher entscheidend sein.

 

Sprechen Sie uns an!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anwaltskanzlei Guckenburg • von Rosenberg

Anrufen

E-Mail

Anfahrt